Discussion:
Akku aus Zahnbürste
Add Reply
Dieter Berger
2004-12-27 17:30:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin!

Ich habe hier so einen Elektro-Schrubber von
Braun, der hat die Tiefenentladung nicht ganz überstanden.
Eingbaut ist ein Akku (NC mit 3V) wo ich gerne Ersatz
für hätte. Eine Typenbezeichung habe ich vom Akku nicht,
sieht aus wie zwei kleine Akkus hintereinander in Folie
verschweisst (Größe von Fotobatterien).
Irgendeine Ahnung wo man sowas beziehen könnte?

LG
Janko Hack
2004-12-27 21:41:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Berger
Moin!
Ich habe hier so einen Elektro-Schrubber von
Braun, der hat die Tiefenentladung nicht ganz überstanden.
Eingbaut ist ein Akku (NC mit 3V) wo ich gerne Ersatz
für hätte. Eine Typenbezeichung habe ich vom Akku nicht,
sieht aus wie zwei kleine Akkus hintereinander in Folie
verschweisst (Größe von Fotobatterien).
Irgendeine Ahnung wo man sowas beziehen könnte?
LG
verwende normale NC-Akkus mit Lötfahne und bau selber...

direkt:
www.reichelt.de

"kurz gemachter" Link direkt zur NC-Akkuseite von Reichelt:
http://makeashorterlink.com/?T1B311C1A

Hilfe beim nächsten mal:
http://www.google.de



Janko
--
Janko C. Hack | Fragen zu Hausgeräte?
(Hausgerätetechniker) | Fragen zur Reparatur?
Hassloch (Rheinland-Pfalz) | http://www.teamhack.de
| Da wird geantwortet!
Dieter Wiedmann
2004-12-28 00:17:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Janko Hack
verwende normale NC-Akkus mit Lötfahne und bau selber...
www.reichelt.de
Falls es eine ungewöhnliche Bauform sein sollte auch: www.batt-mann.de


Gruß Dieter
Matthias Soehn
2004-12-27 21:58:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Moin,

bist du sicher, dass du das Ding wieder dicht kriegst? IMHO baut Braun
da ne Einmal-Sicherung ein, die sich beim Öffnen zerstört...

Gruß MATZE
Post by Dieter Berger
Moin!
Ich habe hier so einen Elektro-Schrubber von
Braun, der hat die Tiefenentladung nicht ganz überstanden.
Eingbaut ist ein Akku (NC mit 3V) wo ich gerne Ersatz
für hätte. Eine Typenbezeichung habe ich vom Akku nicht,
sieht aus wie zwei kleine Akkus hintereinander in Folie
verschweisst (Größe von Fotobatterien).
Irgendeine Ahnung wo man sowas beziehen könnte?
LG
Hans Danckwerts
2004-12-28 00:24:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Soehn
bist du sicher, dass du das Ding wieder dicht kriegst? IMHO baut Braun
da ne Einmal-Sicherung ein, die sich beim Öffnen zerstört...
In meiner Braun Oral-B steckte keine Einmal-Sicherung,
sondern ganz ordentliche Simmerringe.
Und obwohl ich sie bereits mehrfach geöffnet habe
(um die Akkus per externem Lader wieder auf Kapazität zu bringen)
arbeitet sie immer noch ganz brav.

Trotzdem ist es natürlich möglich,
die Bürste beim Öffnen oder Schließen zu zerstören;-)
--
Gruß Hans

Auftretende Rechtschreibfehler entstanden sicher durch die elektronische Datenübertragung
und *nicht* durch den Autor
Lars Mueller
2004-12-28 01:12:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans Danckwerts
Post by Matthias Soehn
bist du sicher, dass du das Ding wieder dicht kriegst? IMHO baut Braun
da ne Einmal-Sicherung ein, die sich beim Öffnen zerstört...
In meiner Braun Oral-B steckte keine Einmal-Sicherung,
sondern ganz ordentliche Simmerringe.
Und obwohl ich sie bereits mehrfach geöffnet habe
(um die Akkus per externem Lader wieder auf Kapazität zu bringen)
arbeitet sie immer noch ganz brav.
Trotzdem ist es natürlich möglich,
die Bürste beim Öffnen oder Schließen zu zerstören;-)
Meine hatte neulich gelegentlich plötzlich einen Kurzschluß und ist
dabei ziemlich warm geworden. Geöffnet bekam ich sie nicht (dieses graue
3D-Teil). Allerings funktioniert sie seit dem Öffnungsversuch.
Vielleicht ist ja Feuchtigkeit entwichen. Kann mir trotzdem jemand einen
Tipp geben, wie man die unbeschadet auf bekommt?

Gruß Lars
Andreas Fecht
2004-12-28 11:22:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lars Mueller
Vielleicht ist ja Feuchtigkeit entwichen. Kann mir trotzdem jemand einen
Tipp geben, wie man die unbeschadet auf bekommt?
Ich glaub' das steht sogar in der Bedienungsanleitung,
wegen getrennter Entsorgung von Akku und Restmüll.
Ich hab' meine allerdings auch nicht mehr.

Gruß Andreas
Matthias Soehn
2004-12-28 18:14:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lars Mueller
Post by Matthias Soehn
bist du sicher, dass du das Ding wieder dicht kriegst? IMHO baut Braun
da ne Einmal-Sicherung ein, die sich beim Öffnen zerstört...
Meine hatte neulich gelegentlich plötzlich einen Kurzschluß und ist
dabei ziemlich warm geworden. Geöffnet bekam ich sie nicht (dieses graue
3D-Teil). Allerings funktioniert sie seit dem Öffnungsversuch.
Vielleicht ist ja Feuchtigkeit entwichen. Kann mir trotzdem jemand einen
Tipp geben, wie man die unbeschadet auf bekommt?
Ich mußte meine auf den Ladesockel stellen und dann kräftig dran
drehen... der Ladesockel hat ne Plastiknase, die dann den unteren Deckel
abdreht... Dann auf den Stift drücken, auf dem sonst die Bürste sitzt
und dann kannst du das Gehäuse nach oben abnehmen. Die Dichtung an der
Bürste war bei mir dann aber im Eimer... => undicht => rostet => Müll.
Laut Anleitung muss das so sein, damit Braun wieder ne neue verkaufen
kann. Akkus sind nicht als wechselbar vorgesehen... :-(

Gruß MATZE
Walter Truetsch
2004-12-28 07:51:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Dieter

On Mon, 27 Dec 2004 18:30:39 +0100, "Dieter Berger"
Post by Dieter Berger
Ich habe hier so einen Elektro-Schrubber von
Braun, der hat die Tiefenentladung nicht ganz überstanden.
Eingbaut ist ein Akku (NC mit 3V) wo ich gerne Ersatz
für hätte. Eine Typenbezeichung habe ich vom Akku nicht,
sieht aus wie zwei kleine Akkus hintereinander in Folie
verschweisst (Größe von Fotobatterien).
Irgendeine Ahnung wo man sowas beziehen könnte?
http://www.accudoc.ch/

Hat ein grosses Lager und ein gutes Preis Leistungsverhältniss

Gruss

Walter Truetsch
Rainer Schmalenbach
2004-12-28 16:27:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
oder hier, ist ganz gut sortiert.
http://www.die-batterien.de
Post by Dieter Berger
Moin!
Ich habe hier so einen Elektro-Schrubber von
Braun, der hat die Tiefenentladung nicht ganz überstanden.
Eingbaut ist ein Akku (NC mit 3V) wo ich gerne Ersatz
für hätte. Eine Typenbezeichung habe ich vom Akku nicht,
sieht aus wie zwei kleine Akkus hintereinander in Folie
verschweisst (Größe von Fotobatterien).
Irgendeine Ahnung wo man sowas beziehen könnte?
LG
Dieter Berger
2004-12-28 17:38:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Schlon mal schönen Dank für die zahlreichen
Antworten, werde nun mal sehen was sich machen
lässt!

P.S. Mit einem bisschen Silicon wird das Ding auch
wieder dicht!
Bunyip
2017-08-12 19:18:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
replying to Dieter Berger, Bunyip wrote:
Akkus (Abmessungen) messen und bei den üblichen Verdächtigen (Conrad?)
suchen.
Schrumpfschlauch braucht es nicht wirklich.
Habe ich schon gemacht, aber die Typenbezeichnung weiß ich nicht mehr. War
eine absolut handelsübliche Größe.
Ich glaube das waren NiMH.

--
for full context, visit http://www.polytechforum.com/elektrotechnik/akku-aus-zahnbrste-14889-.htm
Loading...