Discussion:
Was ist ein "Digitaler Motor" bei Dyson wirklich?
(zu alt für eine Antwort)
kay
2016-12-14 21:31:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo

Hat irgendjemand eine Technisch tiefer gehende Info gefunden außer der
Werbebehauptung der neue Dyson Akkusauger hätte einen "Digitalen Motor"
der; so wirkt es; DER Grund für seine Besserleistung wäre?

Diese Bescheuerte Werbung fängt an mich mit ihrer Nichterklärung zu
nerven, darum will ich's jetzt mal wissen.

Ein beliebiger Motor ist vom Wesen her rein Analog. Man kann ihn Digital
ansteuern, aber damit hat sich's auch schon. Das ist dann nur ein
Externes Interface.

Da könnte man ebenso den billigsten Akkuschrauber digital nennen weil er
einen Schalter hat mit zwei Stellungen... AN und AUS. Der Motor bleib
dennoch Analog!

Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword, oder steckt doch mehr dahinter?

Kay
--
Posted via SN
Dieter Wiedmann
2016-12-14 21:38:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.


Gruß Dieter
kay
2016-12-14 21:54:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.
Übersetzt also: Bürstenloser Gleichstrommotor

= Großes Wort, nix dahinter.


Kay
--
Posted via SN
Dieter Wiedmann
2016-12-14 21:57:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.
Übersetzt also: Bürstenloser Gleichstrommotor
= Großes Wort, nix dahinter.
Das besondere kann man Laien nicht so einfach erklären, also nennt man
es buzzig.


Gruß Dieter
kay
2016-12-14 22:35:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.
Übersetzt also: Bürstenloser Gleichstrommotor
= Großes Wort, nix dahinter.
Hier meinte ich nicht deine Antwort, falls du das so verstandest,
sondern das Buzzword.
Post by Dieter Wiedmann
Das besondere kann man Laien nicht so einfach erklären, also nennt man
es buzzig.
Okay, Hätten sie ihn mit "101%iger Effizienz" beworden dann wären auch
alle Mathelehrer und Statistiker auf Straßendemos dagegen gegangen... so
was meintest du doch oder?

Dabei ist den meisten heute "nur 100%" einfach noch zu wenig! :-/

Anschlußfrage: Auf der Suche nach Erklärung fand ich eine
"sauger-test-seite" die langatmig was von "AirWatt" schwafelt von denen
der o.g. SuperSaug auch mehr haben sollte. AirWatt hab ich noch nie
gehört. "Luftleistung" schon, aber nicht in "Watt" oder "Ah" gemessen.

Nonsens, Denglish oder nur verschwurbelter Formelsatz?

Ich mein: Wenn man will kann man "Horsepower" ja auch gern in Tausenden
von Milliwatt messen. Macht zwar nur als Marketing-Nebelkerze Sinn, gibt
aber immerhin ne schön große Zahl.

Kay
--
Posted via SN
Dieter Wiedmann
2016-12-14 22:49:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Okay, Hätten sie ihn mit "101%iger Effizienz" beworden dann wären auch
alle Mathelehrer und Statistiker auf Straßendemos dagegen gegangen... so
was meintest du doch oder?
Nein.
Post by kay
Anschlußfrage: Auf der Suche nach Erklärung fand ich eine
"sauger-test-seite" die langatmig was von "AirWatt" schwafelt von denen
der o.g. SuperSaug auch mehr haben sollte. AirWatt hab ich noch nie
gehört. "Luftleistung" schon, aber nicht in "Watt" oder "Ah" gemessen.
Nonsens, Denglish oder nur verschwurbelter Formelsatz?
Beides. Da steckt der Gesamtwirkungsgrad dahinter, Elektromechanisch und
Aerodynamisch.


Gruß Dieter
Rolf Bombach
2016-12-15 20:59:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.
Übersetzt also: Bürstenloser Gleichstrommotor
= Großes Wort, nix dahinter.
Werbetechnisch ist das schon zielführend. Hinsichtlich
des Zielpublikums hätte ich bei einem Staubsauger auch
besser nichts von bürstenlos gesagt.
--
mfg Rolf Bombach
Leo Baumann
2016-12-15 22:17:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Rolf Bombach
Werbetechnisch ist das schon zielführend. Hinsichtlich
des Zielpublikums hätte ich bei einem Staubsauger auch
besser nichts von bürstenlos gesagt.
gänau, bei meinem Staubsauger wurden einige Bürsten mitgeliefert ...
horst.d.winzler
2016-12-16 04:35:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Leo Baumann
Post by Rolf Bombach
Werbetechnisch ist das schon zielführend. Hinsichtlich
des Zielpublikums hätte ich bei einem Staubsauger auch
besser nichts von bürstenlos gesagt.
gänau, bei meinem Staubsauger wurden einige Bürsten mitgeliefert ...
Sogar mit Dreck Absaugmöglichkeit. :-))
--
---hdw---
kay
2016-12-16 18:24:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by horst.d.winzler
Post by Leo Baumann
Post by Rolf Bombach
Werbetechnisch ist das schon zielführend. Hinsichtlich
des Zielpublikums hätte ich bei einem Staubsauger auch
besser nichts von bürstenlos gesagt.
gänau, bei meinem Staubsauger wurden einige Bürsten mitgeliefert ...
Sogar mit Dreck Absaugmöglichkeit. :-))
Nein, bestimmt nicht. Abstruse Idee.

Vielleicht liegt's ja auch an mir das ich; von klein auf; bis auf den
"Bürste" genannten Saugfuß nur Staubsauger kenne die so was nie hatten -
nur einen Saugfuß.

Und die Erste Sichtung, war eine Extra Klopfbürste die einen Höllenlärm
veranstaltete. Für die Teppiche in der Pension meiner Eltern.

Und mit "DigitalMotor" ist es nebenbei das gleiche.

Kay
--
Posted via SN
horst.d.winzler
2016-12-17 05:07:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Vielleicht liegt's ja auch an mir das ich; von klein auf; bis auf den
"Bürste" genannten Saugfuß nur Staubsauger kenne die so was nie hatten -
nur einen Saugfuß.
Handelt sich Staubsauerzubehör.
Post by kay
Und die Erste Sichtung, war eine Extra Klopfbürste die einen Höllenlärm
veranstaltete. Für die Teppiche in der Pension meiner Eltern.
Hoover Teppichklopfer.
Post by kay
Und mit "DigitalMotor" ist es nebenbei das gleiche.
Da kämme mir das Wort "Digitalwort" in den Sinn. Wie das wohl aussehen
würde?
--
---hdw---
c***@gmx.de
2016-12-15 02:33:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.
Ich dachte um einen BSPD (*), wie es der hysterische Australier ;)
von Youtube nennen würde.

Nicht zu vergessen, daß der digitale Motor auch null Carbon-Emissionen hat:




(*) Big Steaming Pile of Dog turd
Helmut Wabnig
2016-12-15 08:05:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by c***@gmx.de
Post by Dieter Wiedmann
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword,
Ja. Es handelt sich um einen BLDC.
Ich dachte um einen BSPD (*), wie es der hysterische Australier ;)
von Youtube nennen würde.
http://youtu.be/MBEkP_zKKcg
Hat schon jemals wer den Kohlestaub aus der Küchenmaschine untersucht?
Landet voll in den Lungen der Hausfrauen.
In deinem Auto kokelt auch ein Kohle-Lüfter.
Kein Filter hält den Staub ab.

w.
Ulrich
2016-12-15 06:03:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Hallo
Hat irgendjemand eine Technisch tiefer gehende Info gefunden außer der
Werbebehauptung der neue Dyson Akkusauger hätte einen "Digitalen Motor"
der; so wirkt es; DER Grund für seine Besserleistung wäre?
Diese Bescheuerte Werbung fängt an mich mit ihrer Nichterklärung zu
nerven, darum will ich's jetzt mal wissen.
Ein beliebiger Motor ist vom Wesen her rein Analog. Man kann ihn Digital
ansteuern, aber damit hat sich's auch schon. Das ist dann nur ein
Externes Interface.
Da könnte man ebenso den billigsten Akkuschrauber digital nennen weil er
einen Schalter hat mit zwei Stellungen... AN und AUS. Der Motor bleib
dennoch Analog!
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword, oder steckt doch mehr dahinter?
Kay
Schrittmotore sind nach meinem Verständnis "digitale" Motore, bei denen
die 2 bzw. 4 Spulen digital angesteuert werden.
Der bürstenlose Gleichstrommotor ist nur eine Sonderform mit 3 Spulen.
Dazu PulsbreitenSteuerung um einen sinusförmigen Spannungsverlauf zu
imitieren macht es nicht analog.

Ulrich
Dieter Wiedmann
2016-12-15 08:40:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulrich
Schrittmotore sind nach meinem Verständnis "digitale" Motore, bei denen
die 2 bzw. 4 Spulen digital angesteuert werden.
Das war vor langer Zeit mal so...
Post by Ulrich
Der bürstenlose Gleichstrommotor ist nur eine Sonderform mit 3 Spulen.
Dazu PulsbreitenSteuerung um einen sinusförmigen Spannungsverlauf zu
imitieren macht es nicht analog.
Du darfst den Strom gerne mal messen.
horst.d.winzler
2016-12-15 08:48:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulrich
Post by kay
Hallo
Hat irgendjemand eine Technisch tiefer gehende Info gefunden außer der
Werbebehauptung der neue Dyson Akkusauger hätte einen "Digitalen Motor"
der; so wirkt es; DER Grund für seine Besserleistung wäre?
Diese Bescheuerte Werbung fängt an mich mit ihrer Nichterklärung zu
nerven, darum will ich's jetzt mal wissen.
Ein beliebiger Motor ist vom Wesen her rein Analog. Man kann ihn Digital
ansteuern, aber damit hat sich's auch schon. Das ist dann nur ein
Externes Interface.
Da könnte man ebenso den billigsten Akkuschrauber digital nennen weil er
einen Schalter hat mit zwei Stellungen... AN und AUS. Der Motor bleib
dennoch Analog!
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword, oder steckt doch mehr dahinter?
Kay
Schrittmotore sind nach meinem Verständnis "digitale" Motore, bei denen
die 2 bzw. 4 Spulen digital angesteuert werden.
Da habe ich Schrittschaltwerke zu bieten. Mal abgesehen vom EMD Wähler.
Ein Strowger, also Hebdrehwäher, mit zwei digitalen Motoren, das popt.
Strowger mit digitalem Motor, sowas muß man sich mal auf der Zunge
zergehen lassen. Wäre damals niemand drauf gekommen.
Post by Ulrich
Der bürstenlose Gleichstrommotor ist nur eine Sonderform mit 3 Spulen.
Dazu PulsbreitenSteuerung um einen sinusförmigen Spannungsverlauf zu
imitieren macht es nicht analog.
Jeder Motor mit rotierender Masse benötigt ein Drehfeld. Ob das
kontaktlos oder durch einen Kollektor gesteuert wird, ist eigentlich
wumpe. Und wenn das "Drehfeld" eines Schrittschaltwerkes (modern
Schrittmotor) selbststeuernd ist, ist es eben ein Motor im
traditionellem Sinn.
--
---hdw---
w***@web.de
2016-12-15 14:59:07 UTC
Permalink
Raw Message
X-No-archive: Yes
Post by Ulrich
Schrittmotore sind nach meinem Verständnis "digitale" Motore, bei denen
die 2 bzw. 4 Spulen digital angesteuert werden.
Stimmt bestenfalls bei Vollschrittbetrieb, bei denen die Spulen entweder ein- oder ausgeschaltet werden. Das Laufgeräusch möchtest du aber nicht hören. Beim üblichen Mikroschrittbetrieb werden die Spulen mit der Zahl der M.schritte entsprechenden unterschiedlichen Strömen, die an eine Sinus- bzw. (für die andere Spule) Cosinus-Kurve angenähert sind, angesteuert, dann ist die Ansteuerung nicht mehr rein digital (ein/aus).
Wolfgang Schreiber
2016-12-16 22:29:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword, oder steckt doch mehr dahinter?
Wahrscheinlich dasselbe wie weiland bei dem Waschmittel (OMO?) mit
TAED-System. Klingt gut, wirkt cool, aber niemand traut sich zuzugeben
bis heute nicht zu wissen was das sein soll.

Ist aber OT... :-)

VG
Wolfgang
Dieter Wiedmann
2016-12-16 22:34:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Schreiber
Post by kay
Ist "DigitalMotor" also nur ein Buzzword, oder steckt doch mehr dahinter?
Wahrscheinlich dasselbe wie weiland bei dem Waschmittel (OMO?) mit
TAED-System. Klingt gut, wirkt cool, aber niemand traut sich zuzugeben
bis heute nicht zu wissen was das sein soll.
Tetraacetylethylendiamin, Aktivator für Peroxidbleiche.
Post by Wolfgang Schreiber
Ist aber OT... :-)
Ist vor allem falsch.


Gruß Dieter
Loading...