Discussion:
LIDL und Licht
Add Reply
Georg Wieser
2017-07-30 16:37:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
LIDL gibt mit schöner Regelmäßigkeit die Lichtfarben seiner Leuchten mit
Werten um die 20.000 Kelvin an.

Anfangs dachte ich an einen Fehler, da ich die Farbtemperaturen
sichtbaren Lichts irgendwo zwischen 2.000 (Feuer) und 8.000 (helles
Tageslicht) vermutet hatte.

Googeln brachte mir das selbe Ergebnis.

Gestern waren wir auf Großkampftag beim LIDL Resteverkauf im Großlager..
(Mein Gott können Menschen Tiere sein) und siehe da... auf diversen
Leuchten Farbtemperaturangabe 20.000 - 25.000 Kelvin.


Gibts da was so wie bei Gewichten mit Kilo vs. Newton oder sind die
schlicht zu doof ihre Verpackungen richtig zu bedrucken oder bin ich zu
blöd das richtig zu verstehen?
Ralph Aichinger
2017-07-30 16:43:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Gibts da was so wie bei Gewichten mit Kilo vs. Newton oder sind die
schlicht zu doof ihre Verpackungen richtig zu bedrucken oder bin ich zu
blöd das
richtig zu verstehen?
Letztere beide Dinge schließe ich aus, auf der Webseite steht der
gleiche Unsinn:

https://www.lidl.de/de/livarno-lux-led-unterbauleuchte/p212556

Vielleicht einfach ein Tippfehler irgendwo, der mangels Sachkenntnis
von niemand entdeckt wurde.

/ralph
Sebastian Suchanek
2017-07-30 18:53:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph Aichinger
Post by Georg Wieser
Gibts da was so wie bei Gewichten mit Kilo vs. Newton oder
sind die schlicht zu doof ihre Verpackungen richtig zu
bedrucken oder bin ich zu blöd das
richtig zu verstehen?
Letztere beide Dinge schließe ich aus, auf der Webseite
https://www.lidl.de/de/livarno-lux-led-unterbauleuchte/p2125
56
Vielleicht einfach ein Tippfehler irgendwo, der mangels
Sachkenntnis von niemand entdeckt wurde.
Das wiederum schließe ich auch. Das ist einfach billigster
Schrott, wie man auch am angegeben Lichtstrom von mickrigen 27
bzw. 36lm für das Gesamtkonstrukt sieht.
Der subjektive Lichteindruck dürfte knapp an "blaue Status-LED"
vorbeischrammen...


Tschüs,

Sebastian
Georg Wieser
2017-07-30 19:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Sebastian Suchanek
Post by Ralph Aichinger
Post by Georg Wieser
Gibts da was so wie bei Gewichten mit Kilo vs. Newton oder
sind die schlicht zu doof ihre Verpackungen richtig zu
bedrucken oder bin ich zu blöd das
richtig zu verstehen?
Letztere beide Dinge schließe ich aus, auf der Webseite
https://www.lidl.de/de/livarno-lux-led-unterbauleuchte/p2125
56
Vielleicht einfach ein Tippfehler irgendwo, der mangels
Sachkenntnis von niemand entdeckt wurde.
Das wiederum schließe ich auch. Das ist einfach billigster
Schrott, wie man auch am angegeben Lichtstrom von mickrigen 27
bzw. 36lm für das Gesamtkonstrukt sieht.
Der subjektive Lichteindruck dürfte knapp an "blaue Status-LED"
vorbeischrammen...
Tschüs,
Sebastian
Ej! Genau das Teil haben wir für 2 Euro mitgenommen. Macht "normales"
etwas kälteres LED Licht. Nicht spektakulär blau nicht Warmlicht,
einfach so wie früher halt weiße LED geleuchtet haben bevor die
Warmlicht kamen.
Peter Heitzer
2017-07-31 08:23:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph Aichinger
Post by Georg Wieser
Gibts da was so wie bei Gewichten mit Kilo vs. Newton oder sind die
schlicht zu doof ihre Verpackungen richtig zu bedrucken oder bin ich zu
blöd das
richtig zu verstehen?
Letztere beide Dinge schließe ich aus, auf der Webseite steht der
https://www.lidl.de/de/livarno-lux-led-unterbauleuchte/p212556
Vielleicht einfach ein Tippfehler irgendwo, der mangels Sachkenntnis
von niemand entdeckt wurde.
Vielleicht hat jemand Kelvin in Celsius umgerechnet und dann die
Temperatur in Fahrenheit aufgeschrieben. Wäre allerdings auch nur
Faktor 1.8.
Vermutlich wurden einfach die Farbtemperaturwerte addiert.
5 * LED mit 4k = eine Leuchte mit 20k.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
Georg Wieser
2017-07-31 18:36:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Peter Heitzer
Post by Ralph Aichinger
Post by Georg Wieser
Gibts da was so wie bei Gewichten mit Kilo vs. Newton oder sind die
schlicht zu doof ihre Verpackungen richtig zu bedrucken oder bin ich zu
blöd das
richtig zu verstehen?
Letztere beide Dinge schließe ich aus, auf der Webseite steht der
https://www.lidl.de/de/livarno-lux-led-unterbauleuchte/p212556
Vielleicht einfach ein Tippfehler irgendwo, der mangels Sachkenntnis
von niemand entdeckt wurde.
Vielleicht hat jemand Kelvin in Celsius umgerechnet und dann die
Temperatur in Fahrenheit aufgeschrieben. Wäre allerdings auch nur
Faktor 1.8.
Vermutlich wurden einfach die Farbtemperaturwerte addiert.
5 * LED mit 4k = eine Leuchte mit 20k.
Das wäre für einen Marketing-Business-Kasper die naheliegendste Lösung :-)
Rolf Bombach
2017-07-30 18:06:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
LIDL gibt mit schöner Regelmäßigkeit die Lichtfarben seiner Leuchten mit Werten um die 20.000 Kelvin an.
Anfangs dachte ich an einen Fehler, da ich die Farbtemperaturen sichtbaren Lichts irgendwo zwischen 2.000 (Feuer) und 8.000 (helles Tageslicht) vermutet hatte.
Googeln brachte mir das selbe Ergebnis.
Gestern waren wir auf Großkampftag beim LIDL Resteverkauf im Großlager..
(Mein Gott können Menschen Tiere sein) und siehe da... auf diversen Leuchten Farbtemperaturangabe 20.000 - 25.000 Kelvin.
Vulgo Blaulicht. Oder Tippfehler und es ist 2-2.5kK gemeint, das wäre aber
extremes Warmweiss. Viele dieser Lampen haben eine Lichtfarbe, die mir
gar nicht gefällt. Und da geht das subjektive Empfinden durchaus in Richtung
der publizierte Zahl. Spitalweiss eben, so Spitalkellerleichenhallen-
behindertenparkplatznotleuchten-weiss.
--
mfg Rolf Bombach
Georg Wieser
2017-07-30 18:12:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rolf Bombach
Post by Georg Wieser
LIDL gibt mit schöner Regelmäßigkeit die Lichtfarben seiner Leuchten
mit Werten um die 20.000 Kelvin an.
Anfangs dachte ich an einen Fehler, da ich die Farbtemperaturen
sichtbaren Lichts irgendwo zwischen 2.000 (Feuer) und 8.000 (helles
Tageslicht) vermutet hatte.
Googeln brachte mir das selbe Ergebnis.
Gestern waren wir auf Großkampftag beim LIDL Resteverkauf im Großlager..
(Mein Gott können Menschen Tiere sein) und siehe da... auf diversen
Leuchten Farbtemperaturangabe 20.000 - 25.000 Kelvin.
Vulgo Blaulicht. Oder Tippfehler und es ist 2-2.5kK gemeint, das wäre aber
extremes Warmweiss. Viele dieser Lampen haben eine Lichtfarbe, die mir
gar nicht gefällt. Und da geht das subjektive Empfinden durchaus in Richtung
der publizierte Zahl. Spitalweiss eben, so Spitalkellerleichenhallen-
behindertenparkplatznotleuchten-weiss.
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Gernot Griese
2017-07-30 18:17:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Vielleicht noch einen violetten Schimmer. Das meiste Licht würde aber
schon gar nicht erst durch den Glaskolben kommen.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Dieter Wiedmann
2017-07-30 18:32:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Vielleicht noch einen violetten Schimmer. Das meiste Licht würde aber
schon gar nicht erst durch den Glaskolben kommen.
Ach wo.


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/BlackbodySpectrum_loglog_de.svg
Gernot Griese
2017-07-30 18:39:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Gernot Griese
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Vielleicht noch einen violetten Schimmer. Das meiste Licht würde aber
schon gar nicht erst durch den Glaskolben kommen.
Ach wo.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/BlackbodySpectrum_loglog_de.svg
Es geht um 20.000K und die Intensitätsskala ist logarithmisch.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Dieter Wiedmann
2017-07-30 18:48:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Post by Dieter Wiedmann
Post by Gernot Griese
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Vielleicht noch einen violetten Schimmer. Das meiste Licht würde aber
schon gar nicht erst durch den Glaskolben kommen.
Ach wo.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/BlackbodySpectrum_loglog_de.svg
Es geht um 20.000K und die Intensitätsskala ist logarithmisch.
Da kommt immer noch mehr als genung Licht raus, kannst du bei jedem
Gewitter beobachten.
Gernot Griese
2017-07-30 19:10:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Gernot Griese
Post by Dieter Wiedmann
Post by Gernot Griese
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Vielleicht noch einen violetten Schimmer. Das meiste Licht würde aber
schon gar nicht erst durch den Glaskolben kommen.
Ach wo.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f2/BlackbodySpectrum_loglog_de.svg
Es geht um 20.000K und die Intensitätsskala ist logarithmisch.
Da kommt immer noch mehr als genung Licht raus, kannst du bei jedem
Gewitter beobachten.
Du musst die Kurven in der Grafik auf gleiche Flächen normieren. Dann
bleibt da nicht mehr viel im sichtbaren Teil des Spektrums übrig.

Ein Blitz ist übrigens kein Schwarzer Strahler, da gibt es eine ganze
Menge Fluoreszenz im sichtbaren Bereich, z.B. durch Stickstoff und Argon.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Dieter Wiedmann
2017-07-30 19:21:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Du musst die Kurven in der Grafik auf gleiche Flächen normieren. Dann
bleibt da nicht mehr viel im sichtbaren Teil des Spektrums übrig.
Es bleibt genug übrig.

Und dann noch:


https://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur#Charakteristische_Farbtemperaturen_.28beispielhaft.29
Rudi Fischer
2017-07-30 19:05:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000 K >> überhaupt noch als Mensch sehen?>
Vielleicht noch einen violetten Schimmer.
Das meiste Licht würde aber schon gar nicht
erst durch den Glaskolben kommen.
Nach Wienschem Gesetz für schwarzen Strahler
@ 20000 K gilt: Wellenlaenge des spektralen
Maximums bei 145 nm.

Sirius A hat an der Oberflaeche ca 10000 K,
Sirius B (ein weisser Zwerg) ca 25000 K.
Beide erscheinen blauweiss.

Rudi Fischer
Gernot Griese
2017-07-30 19:23:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rudi Fischer
Post by Gernot Griese
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000 K >> überhaupt noch als Mensch sehen?>
Vielleicht noch einen violetten Schimmer. Das meiste Licht würde aber
schon gar nicht erst durch den Glaskolben kommen.
Nach Wienschem Gesetz für schwarzen Strahler
@ 20000 K gilt: Wellenlaenge des spektralen
Maximums bei 145 nm.
Sirius A hat an der Oberflaeche ca 10000 K,
Sirius B (ein weisser Zwerg) ca 25000 K.
Beide erscheinen blauweiss.
Die haben auch keine begrenzte Stahlungsleistung wie eine LED. Sirius B
strahlt pro Flächeneinheit die 350-fache Leistung unserer Sonne ab und
der größte Teil davon ist unsichtbar. Bei einer LED, die 90% ihres
Lichts im UV abstrahlt, wäre vermutlich die Fluoreszenz des Glaskolbens
oder der Kunststoffhülle stärker als der sichtbare Anteil des emitierten
Lichts.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Andreas Wenzel
2017-07-30 23:39:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
[...]
Die haben auch keine begrenzte Stahlungsleistung wie eine LED. Sirius B
strahlt pro Flächeneinheit die 350-fache Leistung unserer Sonne ab und
der größte Teil davon ist unsichtbar. Bei einer LED, die 90% ihres
Lichts im UV abstrahlt, wäre vermutlich die Fluoreszenz des Glaskolbens
oder der Kunststoffhülle stärker als der sichtbare Anteil des emitierten
Lichts.
Nur sind LEDs ja keine Schwarzkörperstrahler. Ich habe jetzt keine Lust
mich da einzulesen (hat hier doch bestimmt schon jemand getan), würde
aber vermuten dass eine LED mit 20000K nur im sichtbaren Licht grob wie
ein Schwarzkörper mit eben dieser Temperatur leuchten soll und der ganze
IR- und UV-.Anteil schlichtweg fehlt, fehlen darf und fehlen soll.
Andreas Wenzel
2017-07-30 23:40:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
[...] würde
aber vermuten dass eine LED mit 20000K nur im sichtbaren Licht grob wie
ein Schwarzkörper mit eben dieser Temperatur leuchten soll und der ganze
IR- und UV-.Anteil schlichtweg fehlt, fehlen darf und fehlen soll.
Ah, hat sich erledigt, schreibst ja weiter unten das gleiche...
Rolf Bombach
2017-08-02 19:07:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Nur sind LEDs ja keine Schwarzkörperstrahler. Ich habe jetzt keine Lust mich da einzulesen
(hat hier doch bestimmt schon jemand getan), würde aber vermuten dass eine LED mit 20000K nur im sichtbaren
Licht grob wie ein Schwarzkörper mit eben dieser Temperatur leuchten soll und der
ganze IR- und UV-.Anteil schlichtweg fehlt, fehlen darf und fehlen soll.
Es ist eher noch schlimmer. Billige weisse LED bestehen aus einer blauen LED sowie
etwas Leuchtstoff, der einen Teil des blauen Lichts absorbiert und irgendwie
gelbes Licht wieder emittiert. Google Spektrum Weisse LED.
Die Farbtemperatur wird irgendwie aus dem blau-zu-gelb-Verhältnis geschätzt.
Hohe Farbtemperaturen, also viel Blau und wenig Gelb scheinen von Herstellern
bevorzugt zu werden, die Leuchtstoffe (insbesondere haltbare) sind teuer.
Wegen begrenzter Fluoreszenzausbeute und Stokes-Verlusten ist das auch
punkto Wirkungsgrad eventuell besser.
Grün- und Rotanteile kommen da zu kurz. Bewaffne dich mal mit einem Paprika-
chip und teste diverse Lichtquellen, weisse LED, Glühlampe, RGB-Led. Spätestens
bei letzterer sollte was auffallen.
Das Spektrum hat nichts mit einem Schwarzkörperspektrum zu tun.
Auch das Sonnenspektrum kommt nicht besonders nahe, auch wenn oft zitiert,
aber viel näher als das LED-Spektrum.
--
mfg Rolf Bombach
Ralph Aichinger
2017-07-30 18:30:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Sicher, ein Schwarzkörperstrahler hat ja immer auch einen Bereich
jenseits seines Maximums, eine Kurvenform des Spektrums ähnlich
einer Poissonverteilung.

9000-20.000K scheinen laut einer Tabelle "reflektiertes Licht bei klarem
Himmel Hochgebirge, offene See; geschlossene Schneeflächen" zu haben,
d.h. die 20.000K haben sicher subjektiv schon einen klaren Blaustich.

http://www.fotos.docoer-dig.de/Farbtemperatur.htm

/ralph
Gernot Griese
2017-07-30 19:02:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph Aichinger
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Sicher, ein Schwarzkörperstrahler hat ja immer auch einen Bereich
jenseits seines Maximums, eine Kurvenform des Spektrums ähnlich
einer Poissonverteilung.
Du musst aber berücksichtigen, dass die Gesamtleistung der LED nicht wie
beim Schwarzen Strahler mit der Temperatur ansteigen, sondern ungefähr
konstant bleiben würde. Bei 20.000K liegt das Strahlungsmaximum in der
Gegend von 150nm, also weit im UV. Im sichtbaren Bereich des Spektrums
bliebe dann nicht mehr viel übrig.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Ralph Aichinger
2017-07-30 20:25:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Du musst aber berücksichtigen, dass die Gesamtleistung der LED nicht wie
beim Schwarzen Strahler mit der Temperatur ansteigen, sondern ungefähr
konstant bleiben würde. Bei 20.000K liegt das Strahlungsmaximum in der
Gegend von 150nm, also weit im UV. Im sichtbaren Bereich des Spektrums
bliebe dann nicht mehr viel übrig.
Also ich trau mir sowas nicht zu zu schließen, zu unklar ist mir die
Definition (bzw. das Meßverfahren) der Farbtemperatur bei einem
Spektrum mit mehreren Banden oder Linien.

Leuchtmittel mit (anscheinend wirklich) 20.000K werden jedenfalls
für Aquarien und ähnliches verkauft, und dürften sehr wohl noch
gut sichtbares Licht (wenn auch weniger als die Leistung erwarten
läßt) erzeugen.

Ich vermute beim Lidl-Produkt trotzdem einen Fehler.

/ralph
Gernot Griese
2017-07-30 20:48:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph Aichinger
Post by Gernot Griese
Du musst aber berücksichtigen, dass die Gesamtleistung der LED nicht wie
beim Schwarzen Strahler mit der Temperatur ansteigen, sondern ungefähr
konstant bleiben würde. Bei 20.000K liegt das Strahlungsmaximum in der
Gegend von 150nm, also weit im UV. Im sichtbaren Bereich des Spektrums
bliebe dann nicht mehr viel übrig.
Also ich trau mir sowas nicht zu zu schließen, zu unklar ist mir die
Definition (bzw. das Meßverfahren) der Farbtemperatur bei einem
Spektrum mit mehreren Banden oder Linien.
Leuchtmittel mit (anscheinend wirklich) 20.000K werden jedenfalls
für Aquarien und ähnliches verkauft, und dürften sehr wohl noch
gut sichtbares Licht (wenn auch weniger als die Leistung erwarten
läßt) erzeugen.
Des Rätsels Lösung: Die 20.000K als Farbtemperatur beschreiben lediglich
das Verhältnis der Intensitäten im blauen und im roten Bereich des
sichtbaren Spektrums. Sie haben nichts zu tun mit dem gesamten Spektrum
eines echten Schwarzen Strahlers bei 20.000K.

Ein echter Schwarzer Strahler mit 20.000K wäre als Lichtquelle absolut
ungeeignet. Er würde die Luft in seiner Umgebung zum Fluoreszieren
bringen, Unmengen von Ozon erzeugen und die meisten Gegenstände durch
UV-induzierte Fluoreszenz in falschen Farben leuchten lassen. Ganz
abgesehen davon würde er auch noch schwerste Verbrennungen und Grauen
Star verursachen.

Gernot
--
Lügenpresse ist, wenn die TAGESSCHAU über ein Ereignis von regionaler
Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
Rolf Bombach
2017-07-30 21:27:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gernot Griese
Des Rätsels Lösung: Die 20.000K als Farbtemperatur beschreiben lediglich
das Verhältnis der Intensitäten im blauen und im roten Bereich des
sichtbaren Spektrums. Sie haben nichts zu tun mit dem gesamten Spektrum
eines echten Schwarzen Strahlers bei 20.000K.
Ein echter Schwarzer Strahler mit 20.000K wäre als Lichtquelle absolut
ungeeignet. Er würde die Luft in seiner Umgebung zum Fluoreszieren
bringen, Unmengen von Ozon erzeugen und die meisten Gegenstände durch
UV-induzierte Fluoreszenz in falschen Farben leuchten lassen. Ganz
abgesehen davon würde er auch noch schwerste Verbrennungen und Grauen
Star verursachen.
Danke. Die erste vernünftige Antwort.
--
mfg Rolf Bombach
Olaf Schultz
2017-08-05 18:56:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Ralph Aichinger
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Sicher, ein Schwarzkörperstrahler hat ja immer auch einen Bereich
jenseits seines Maximums, eine Kurvenform des Spektrums ähnlich
einer Poissonverteilung.
9000-20.000K scheinen laut einer Tabelle "reflektiertes Licht bei klarem
Himmel Hochgebirge, offene See; geschlossene Schneeflächen" zu haben,
d.h. die 20.000K haben sicher subjektiv schon einen klaren Blaustich.
Kommt auf die Helligkeit an... man Kruithoff...

Olaf
Post by Ralph Aichinger
http://www.fotos.docoer-dig.de/Farbtemperatur.htm
/ralph
Olaf Schultz
2017-08-05 18:55:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Rolf Bombach
Post by Georg Wieser
LIDL gibt mit schöner Regelmäßigkeit die Lichtfarben seiner Leuchten
mit Werten um die 20.000 Kelvin an.
Anfangs dachte ich an einen Fehler, da ich die Farbtemperaturen
sichtbaren Lichts irgendwo zwischen 2.000 (Feuer) und 8.000 (helles
Tageslicht) vermutet hatte.
Googeln brachte mir das selbe Ergebnis.
Gestern waren wir auf Großkampftag beim LIDL Resteverkauf im Großlager..
(Mein Gott können Menschen Tiere sein) und siehe da... auf diversen
Leuchten Farbtemperaturangabe 20.000 - 25.000 Kelvin.
Vulgo Blaulicht. Oder Tippfehler und es ist 2-2.5kK gemeint, das wäre aber
extremes Warmweiss. Viele dieser Lampen haben eine Lichtfarbe, die mir
gar nicht gefällt. Und da geht das subjektive Empfinden durchaus in Richtung
der publizierte Zahl. Spitalweiss eben, so Spitalkellerleichenhallen-
behindertenparkplatznotleuchten-weiss.
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
Loading Image...

Ja.

Olaf
Rolf Bombach
2017-08-10 19:48:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Schultz
Post by Georg Wieser
Die Frage ist für mich: Kann man 20.000K überhaupt noch als Mensch sehen?
https://de.wikipedia.org/wiki/CIE-Normvalenzsystem#/media/File:CIE-Normfarbtafel.png
Ja.
Eben. Bis weit über Unendlich. Nur weil Kurven immer höher werden, heisst
das nicht, dass die relative Steigung immer mehr zunimmt. Besten Dank
für den Link.
--
mfg Rolf Bombach
Marcel Mueller
2017-07-30 20:36:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Gestern waren wir auf Großkampftag beim LIDL Resteverkauf im Großlager..
(Mein Gott können Menschen Tiere sein) und siehe da... auf diversen
Leuchten Farbtemperaturangabe 20.000 - 25.000 Kelvin.
Hmm, und was wenn es stimmt? Ich meine, das Ganze kombiniert mit CRI 60
gibt doch das billigste und/oder wirkunggradstärkste LED-Leuchtmittel
überhaupt. Einfach weniger von dem gelben Leuchtstoff nehmen, fertig.
Die Farbe ist zwar für Beleuchtungszwecke gänzlich unbrauchbar - noch
heftiger als das Himmelslicht in der Dämmerung - aber wen interessiert das?


Marcel
Christoph Müller
2017-07-31 17:34:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 30.07.2017 um 18:37 schrieb Georg Wieser:

Das Gesetz der großen Zahl. Was, dein Auto hat nur 100 kW? Meins hat
200! Werbeleute werden eher selten eine naturwissenschaftliche
Ausbildung haben. Wenn die Einen meinen, dass ihre Lampen "grade mal
2.000...6.000 Kelvin schaffen" - UNSERE sind VIEL besser! Wir schaffen
das 10-Fache! Wen interessiert da noch, welchen Sinn diese Angabe
überhaupt hat?

Als nächstes werden die Spezialisten ankommen und großspurig behaupten
"wir haben das 5. Rad am Wagen, während die Konkurrenz grade mal auf 4
kommt". Aus einfachen Taschenlampen werden bei solchen Leuten auch schon
mal "High-Tech-Photonenpumpen". Kein Wunder, wenn die Werbebranche mit
ihren Aussagen nicht ganz ernst genommen wird. Eine Konsequenz aus dem
lockeren Umgang mit der Wahrheit dürfte aber auch der Diesel-Skandal sein.
--
Servus
Christoph Müller
http://www.astrail.de
Bunyip
2017-08-11 01:18:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
replying to Georg Wieser, Bunyip wrote:
Glühbirne ist 2.700°K, Sonne 5.600°°K und Mondlicht ca. 15.000°K. Noch
bläulicher wird es albern.
Das 'Datenblatt' ist Prosa.

--
for full context, visit http://www.polytechforum.com/elektrotechnik/lidl-und-licht-103314-.htm
Loading...