Discussion:
Inverter 12V AC auf 230V DC für Kühlschrank
Add Reply
Roland Mösl
2012-07-13 14:30:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Bei Kühlschränken ist meistens nur der
Jahresverbrauch angegeben. Nicht aber Watt und
vor allem der Anlaufstrom.

Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage, wie sollte
der Inverter dimensioniert sein, daß
er den Anlaufstrom problemlos packt?
--
Roland Mösl
http://www.pege.org Planetary Engineering Group Earth
Dieter Wiedmann
2012-07-13 15:29:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage,
Kissmann
Sebastian Suchanek
2012-07-13 16:22:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage,
Kissmann
Das ist für RM nicht akzeptabel, da nicht in China gefertigt.


SCNR,

Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
Dieter Wiedmann
2012-07-13 17:41:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Sebastian Suchanek
Das ist für RM nicht akzeptabel, da nicht in China gefertigt.
Soll er doch in einer chinesischen Newsgroup fragen.


Gruß Dieter
Roland Mösl
2012-07-13 20:32:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Sebastian Suchanek
Das ist für RM nicht akzeptabel, da nicht in China gefertigt.
Soll er doch in einer chinesischen Newsgroup fragen.
Autsch, das sind ja wirkliche Kühlschränke.

Zuerst dachte ich, eine mir unverständliche Trollerei.

Habe gerade eine Anfrage an Kissman geschickt.
Hoffe die Preise sind irgendwie darstellbar.

Es ist da ein völlig neues Duell Energieeffizienz
gegen Solarstrom.

Durch die Preissenkungen bei Photovoltaikmodulen,
hat sich das Verhältniss verschoben wieviel mehr
Energieeffizienz wert ist.
--
Roland Mösl
http://www.pege.org Planetary Engineering Group Earth
Emil Naepflein
2012-07-15 05:45:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
Autsch, das sind ja wirkliche Kühlschränke.
Es gibt noch weit mehr Hersteller von 12/24 V
Kompressorkühl-/gefrierschränken. Diese findet man im Camping und
Marinebereich. Ich habe in meinem Wohnmobil z.B. welche von
http://www.indelwebastomarine.com.

Für normale 230 V Kühlschränke sollte der Sinuswechselrichter mindestnes
das 10-fache der Kompressorleistuung haben, damit er unter allen
Bedinungen problemlos anläuft.
Roland Mösl
2012-07-16 12:54:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage,
Kissmann
Habe gerade die Preisliste von Kissmann bekommen.

Es passt genau zum Thema Effizienz gegen Photovoltaik

Wenn man für 1 kWh mehr Jahresverbrauch
10.-EUR mehr Solaranlage benötigt,
dann ist es klar, Kissmann muß her.

80 kWh weniger Jahresverbrauch Strom = 800.-EUR weniger Solaranlage
Der teure Kühlschrank wie geschenkt.

Sobald aber die Kosten auf 4.-EUR fallen
320.-EUR bei der Solaranlage gespart,
500.-EUR mehr für den Kühlschrank bezahlt

So wird billiger Solarstrom zum Feind
hoher, aber teuer zu bezahlender Effizienz.
--
Roland Mösl
http://www.pege.org Planetary Engineering Group Earth
nobby
2012-07-16 13:49:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
So wird billiger Solarstrom zum Feind
hoher, aber teuer zu bezahlender Effizienz.
Du hast es ganz richtig erkannt und deshalb rufe ich Dir nun ein
aufmunterndes:"Mach weiter so, lieber Roland!" zu. ;-)

Nobby
René Schuster
2012-07-19 09:12:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
80 kWh weniger Jahresverbrauch Strom = 800.-EUR
Wie das?
--
rs
gUnther nanonüm
2012-07-13 16:37:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
Bei Kühlschränken ist meistens nur der
Jahresverbrauch angegeben. Nicht aber Watt und
vor allem der Anlaufstrom.
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage, wie sollte
der Inverter dimensioniert sein, daß
er den Anlaufstrom problemlos packt?
Hi,
alle kleinen Kompressoren haben so ca. 140Watt maximal, aber der Anlaufstrom
samt Klixon kann mühelos 10A übersteigen. Denk dran, der Inverter macht
vermutlich keine butterweiche Welle, sondern sägt sich was.
Das mögen Motoren nicht immer.
--
mfg,
gUnther
Matthias Olescher
2012-07-13 18:56:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 13.07.2012 16:30, schrieb Roland Mösl:

wie jetzt 12 V Wechselstrom (alternating current) in 230 V Gleichstrom
(direct current)?
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist
Am besten wär ja wenn der Kühlschrank gleich einen Eingang für eine
Solaranlage hätte und daraus Drehstrom für einen echten Drehstrommotor
machen würde - am besten gleich mit Maximalleistungsnachführung
(mpp-tracking) - und die Leistung danach regeln was die Solaranlage
liefert. Vielleicht auch einen Hochsetzsteller (boost converter)
zwischen DC- und AC-Seite, wenn für den Motor höhere Spannungen sich als
energetisch sinnvoller erweisen.

Inverter und dann Kondensatormotor ist irgendwie eine Krücke. Wobei der
Anlaufstrom nicht so hoch ist, da so ein Kondensatormotor im Anlaufpunkt
eh kaum Drehmoment erzeugen kann - deshalb kann er auch nur gegen ein
entspanntes System anlaufen.

vG Matthias
Stefan Hundler
2012-07-14 10:42:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage, wie sollte
der Inverter dimensioniert sein, daß
er den Anlaufstrom problemlos packt?
Ich kenn es nur andersrum 12V DC zu 230V AC.
Gerät der Klasse A hat ca. 50-60W Leistung im Betrieb.
Bei A++ sollte man nicht viel anderes erwarten.

Läuft mit einem 400VA Sinuswander zu 99% an.
Spitzenleistung angeblich das dreifache.
Uwe Hercksen
2012-07-20 08:46:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage, wie sollte
der Inverter dimensioniert sein, daß
er den Anlaufstrom problemlos packt?
Hallo,

und was macht der Kühlschrank nachts oder bei dicht bewölktem Himmel?

Bye
Rolf Bombach
2012-09-05 19:51:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Uwe Hercksen
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage, wie sollte
der Inverter dimensioniert sein, daß
er den Anlaufstrom problemlos packt?
Hallo,
und was macht der Kühlschrank nachts oder bei dicht bewölktem Himmel?
Na, dann ists eh nicht so warm.

SCNR
--
mfg Rolf Bombach
gUnther nanonüm
2012-09-05 20:28:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rolf Bombach
Post by Uwe Hercksen
Post by Roland Mösl
Beim Betrieb eines kleinen A++ Kühlschrank
der mit 170 kWh angegeben ist, in einer
größeren 12V Solaranlage, wie sollte
der Inverter dimensioniert sein, daß
er den Anlaufstrom problemlos packt?
Hallo,
und was macht der Kühlschrank nachts oder bei dicht bewölktem Himmel?
Na, dann ists eh nicht so warm.
Hi,
rüste ab auf A+, das schafft ein Absorber-Kühlschrank mit rein ohmscher
Last. Alternativ sogar in 12V DC...oder weniger. Da könnte man glatt die
Inverterverluste mit reinrechnen.
--
mfg,
gUnther
Thomas H.
2012-09-06 13:19:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Rolf Bombach
Post by Uwe Hercksen
und was macht der Kühlschrank nachts oder bei dicht bewölktem Himmel?
Na, dann ists eh nicht so warm.
Kollegas, stellt euren Kühlschrank mal alle auf die kleinste Stufe, bei
mir ist das Stufe 1 von 7. So spart ihr ne Menge kWh (Geld!) und +8°C
reichen völlig aus wenn ihr keine Sachen monatelang einlagern wollt. Die
Kühlschränke in den Supermärkten sind auch so eingestellt...
gUnther nanonüm
2012-09-06 15:40:06 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thomas H.
Kollegas, stellt euren Kühlschrank mal alle auf die kleinste Stufe, bei
mir ist das Stufe 1 von 7. So spart ihr ne Menge kWh (Geld!) und +8°C
reichen völlig aus wenn ihr keine Sachen monatelang einlagern wollt. Die
Kühlschränke in den Supermärkten sind auch so eingestellt...
Hi,
wimre gings um den Anlaufstrom des Kompressorantriebs, oder?
--
mfg,
gUnther
Thomas H.
2012-09-06 19:57:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by gUnther nanonüm
Post by Thomas H.
Kollegas, stellt euren Kühlschrank mal alle auf die kleinste Stufe, bei
mir ist das Stufe 1 von 7. So spart ihr ne Menge kWh (Geld!) und +8°C
reichen völlig aus wenn ihr keine Sachen monatelang einlagern wollt. Die
Kühlschränke in den Supermärkten sind auch so eingestellt...
Hi,
wimre gings um den Anlaufstrom des Kompressorantriebs, oder?
Wimre? Oh, ein intellektueller Spast!
Bunyip
2017-08-11 01:18:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
replying to , Bunyip wrote:
Mindestens 2kW. Muss der WR ja nicht als Dauerleistung bringen.
Die Anlaufströme (Kompressor-Schwerlast) liegen deutlich über 10A

--
for full context, visit http://www.polytechforum.com/elektrotechnik/inverter-12v-ac-auf-230v-dc-fr-khlschrank-85353-.htm
Loading...